5 Earth and Kid-Friendly Benefits of Plastic-Free Baby Dishes

5 umwelt- und kinderfreundliche Vorteile von plastikfreiem Babygeschirr

Wenn es darum geht, Eltern zu sein, wollen wir alle die Vorteile der Bequemlichkeit genießen, machen uns aber gleichzeitig Gedanken darüber, was das Beste für uns und unsere Babys ist. Es gibt viele Herausforderungen, denen du dich als Elternteil stellen musst, von der Entscheidung für das beste Wohlbefinden deines Kindes bis hin zur Wahl der besten Produkte.

Es ist wichtig zu wissen, dass es sich auf die Gesundheit deiner Kinder auswirken kann, wenn du ihnen Essen in Plastikgeschirr servierst. Plastikgeschirr ist überall erhältlich, weil es billig und praktisch ist, aber Studien zeigen jetzt, dass Plastikgeschirr genauso schlecht für uns ist wie für den Planeten. Plastikprodukte, die als BPA-frei gekennzeichnet sind, sind auch nicht unbedingt sicher. Studien zeigen, dass BPA-Alternativen die gleichen negativen Auswirkungen haben wie BPA. BPA und seine gängigen Ersatzstoffe - BPS, BPF, BPAF und Diphenylsulfon - beeinträchtigen nachweislich die Fortpflanzungsfähigkeit von Mäusen, und zwar nicht nur in einer Generation, sondern auch in zukünftigen Generationen!

Der beste Weg, das Risiko für deine Familie und vor allem für deine Kinder zu verringern, ist der Verzicht auf Plastik in Lebensmitteln. Wenn du dem plastikfreien Babygeschirr skeptisch gegenüberstehst, können wir es dir nicht verdenken! Wenn es um Babygeschirr geht, ist es wichtig, dass es haltbar und leicht zu reinigen ist. Kann plastikfreies Geschirr dem Alltag wirklich so gut standhalten wie Melamin oder andere Kunststoffe? Ja! Und noch besser: Sie sind auch viel besser für die Umwelt.

Hier sind 5 gute Gründe, noch heute auf plastikfreies Babygeschirr umzusteigen:

Sie sind eine gesündere Alternative für Babys und die ganze Familie. Miniware-Geschirr wird aus 100% natürlichen, pflanzlichen Materialien hergestellt. Bei der Herstellung werden keine schädlichen Chemikalien hinzugefügt, so dass du sicher sein kannst, dass keine gefährlichen Giftstoffe in die Nahrung deines Kindes gelangen.

Sie sind haltbar. Plastikfreies Geschirr ist fast so haltbar wie Plastik und hält dem täglichen Gebrauch durch energiegeladene Kleinkinder stand. Sie sind perfekt für drinnen und draußen und für unterwegs. Miniware kann zwar zerbrechen, wenn sie aus der Höhe fallen gelassen wird, aber es besteht keine Gefahr, dass sie zerspringt oder zerbricht.


Sie sind leicht zu reinigen. Plastikfreies Geschirr ist noch einfacher zu reinigen als Plastikgeschirr, das sich selbst im obersten Fach der Spülmaschine verziehen kann. Durch die Hitze werden Chemikalien aus dem Plastik herausgelöst und können zukünftige Mahlzeiten verunreinigen. Bei Bambus besteht dieses Risiko nicht! Plastikfreies Geschirr ist spülmaschinenfest, aber wenn du einen Schonwaschgang wählst und Trockengänge vermeidest, verlängert sich die Lebensdauer deines Geschirrs.


Sie sind von hoher Qualität. Plastik ist nicht ohne Grund billig. Manche Plastikgeschirre können zwar ein paar Jahre halten, sehen aber schnell schäbig und abgenutzt aus. Plastik ist auch hitzeempfindlich. Wenn es in der Sonne steht, kann Plastikgeschirr Risse bekommen oder sich verziehen. Miniware behält seine Schönheit mit der Zeit. Auch wenn einige pflanzliche Fasern mit der Zeit abgenutzt werden können, tragen sie zum natürlichen Aussehen und Charme deines Geschirrs bei, ohne dessen Gebrauch zu beeinträchtigen.


Sie sind viel besser für den Planeten. dass jedes Jahr 18 Milliarden Pfund Plastikmüll in unsere Ozeane fließen? Oder dass weniger als ein Fünftel des Plastiks weltweit recycelt wird? Plastikfreies Geschirr wird aus erneuerbaren Ressourcen wie Maniok, Bambus und Jamswurzel hergestellt.

Zurück zum Blog